WWW.THAISMILE.DE THAILAND THAI MASSAGE THAI NONI THAI REZEPTE LINKS KONTAKT IMPRESSUM
THAI NONI
Noni ist heute vielen Menschen als Morinda citrifolia Saft Polynesischer Herkunft bekannt. Die wenigsten wissen jedoch, daß die Noni-Planze ungefähr im 1. oder 2. Jahrhundert nach Christus durch Einwanderer von Südostasien auf die polynesische Inselwelt gebracht wurde.

Die Thais sind seit langem mit der Noni Pflanze vertraut. Früher wurde die Pflanze Yor (Praise / Lob) genannt und wuchs üblicherweise in der Nähe der Häuser - ihr vielversprechender Name wurde genutzt, um die Besitzer mit der Bewunderung und Zuneigung der Anderen zu segnen. Die Baumfrüchte, Blätter, Wurzeln, der Stamm und die Zweige wurden zu verschiedenen Zwecken genutzt, inklusive als Essen und Farbstoff. Hormok bai yor (gedaempfter, gehackter Fisch in Noni Blättern) ist eines der beliebtesten Thai Gerichte.

Die Anwendungsgebiete des NONI-Saftes sind vielfältig. NONI sollte jedoch nicht als Allheilmittel verstanden werden, sondern vielmehr soll NONI vor allem zur Stärkung des Immunsystems beitragen.

Auszug der Liste der wichtigsten Krankheiten und Beschwerden bei denen NONI traditionell in verschiedenen Süd-Ost-Asiatischen Ländern verwendet wird:

Aids, Abszesse, Abwehrschwäche, Allergie, Alter, Antioxidantien, Arthritis, Arthrose, Asthma, Autoimmunerkrankungen

Bakterien, Bandscheibenvorfall, Bindegewebserkrankungen, Blutungen (innere), Blutfette, Bluthochdruck, Blutreinigung

Darmfunktion, Depression, Diabetes Mellitus (Typ 1 und 2), Drogenentzug, Durchfall

Eiter, Energie, Entzuendungshemmung, Erkältungen

Fehlernaehrungen, Fettleibigkeit, Fieber, Fybromyalgie

Gaumen (entzuended) Gehirnschlag, Gicht, Grippe (Influenza), Gürtelrose

Halsentzündungen, Hautbeunruhigung, Hautunreinheit, Herpes, Herzkrankheiten, Hexenschuss, Husten, Immunsystem

Infektionen, Karpaltunnelsyndrom, Knochenbrüche, Konzentration, Kopfläuse, Kopfschmerzen, Krebs

Leistungssteigerung, Lernen, Lupus erythematodes

Magengeschwuer, Magenschleimhautentzuendung, Malaria, Menstruationsbeschwerden, Migräne, Milz, Mund und Gaumen, Muskelaufbau

Nieren- und Blasenbeschwerden

Ödem

Pankreatitis, Parasiten, Pilze, Prostata

Rauchen und Suchtprobleme, Ruhr, Rückenschmerzen

Salmonellen, Schlafprobleme, Schmerzen, Schwangerschaft, Senilität, Sexualität und Potenz, Soor

Verbrennungen, Verdauungsprobleme, Verstauchung, Verwirrtheit, Vergesslichkeit, Vireninfektionen

Wechseljahre

Zahnhygiene und -schmerzen.

Home
Thailand
Thai Massage
Thai Noni
Thai Rezepte
Links
Kontakt
Impressum